-

Kabel-Profi

 Herzlich Willkommen bei Ihrem Fachgeschäft rund um kabelgebundene und kabellose Vernetzung

Doherty Prinzip


Der Doherty-Verstärker wurde im Jahre 1936 von William H. Doherty in den Bell Telephone Laboraties entwickelt.

Das Doherty-Prinzip beruht auf der Variation der Lastgeraden durch ein aktives Load-Pull Prinzip. Zwei Verstärker treiben dabei den gleichen Lastwiderstand RL. Während der Hauptverstärker immer arbeitet, wird der Spitzenverstärker nur bei hohen Leistungen eingeschaltet. Der Spitzenverstärker ändert im eingeschalteten Zustand die Lastimpedanz des Hauptverstärkers so, dass dieser immer mit maximaler Ausgangsleistung und damit hoher Effizienz arbeitet.

Die Effizienzsteigerung ist abhängig von dem Punkt, an dem sich der Spitzenverstärker einschaltet und der Art der Ansteuerung des Spitzenverstärkers. Üblicherweise arbeitet dieser im Klasse-C Betrieb und schaltet sich etwa 6 dB unter der maximalen Leistung des Gesamtverstärkers ein.